Aktualitäten und Aktivitäten

Kulturgeschenk 2016 an unsere Mitglieder

Unser Verein setzt sich auch für die Freizeitgestaltung von Menschen mit Behinderungen ein. Jeden Monat offerieren wir im neuen Jahr 2016 jeweils einem Vereinsmitglied einen Konzertbesuch in der Tonhalle Zürich. Diese 12 Kulturgeschenke richten sich an Mitglieder mit Behinderungen inkl. eine Begleitperson. Der Verein organisiert den Konzertbesuch nach ihren Wünschen, bringt sie sicher zur Tonhalle, offeriert einen kleinen Pausenimbiss und fährt sie wieder glücklich nach Hause. Rufen Sie uns an. Es gilt: “De schnäller isch de gschwinder.” Wir wünschen schon jetzt viel Freude und wunderschöne Abende.

Unser Verein als Ausbildungsbetrieb

Unser Verein nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung seit 2013 auch als Ausbildungsbetrieb wahr. Robin Burger bestand dieses Jahr seinen Abschluss als erster Lehrling der Vereinsgeschichte mit Erfolg!

Per 2015 haben wir unser Engagement verfeinert. Ab sofort sind wir Einsatzbetrieb des Sonderprogrammes Job Plus. Es richtet sich an junge Menschen aus dem Kanton Zürich mit abgeschlossener obligatorischer Schulpflicht. Ziel des Programmes ist das Finden einer Lehrstelle (EFZ oder EBA) und die optimale Vorbereitung auf die Berufsausbildung. Daneben führen wir auch einen einjährigen Praktikumsplatz für Menschen mit Behinderungen. Wir freuen uns, mit diesen beiden Ausbildungsplätzen auch hier benachteiligten Menschen helfen zu können.

Tiefere Preise für Selbstzahler im Rollstuhl

Ab 1. Juli 2015 senkt unser Verein die Fahrpreise für Selbstzahler im Rollstuhl. Damit fallen die Preise für Privatpersonen und Mitglieder im Rollstuhl auf den Stand von 2006, obwohl sich die Aufwendungen (u.a. Treibstoffkosten) seither deutlich in die entgegengesetzte Richtung bewegt haben. Mit dieser Preisreduktion unterstreicht unser Verein seine Gemeinnützigkeit und bietet Menschen mit Behinderungen Mobilität zu wirklich günstigen Konditionen.

Unser Verein am Marktfest Glaubten

Am 11./.12. November 2014 findet der jährliche Bazar Oberstrass statt. Unser Stand wird, wie schon seit vielen Jahren, von unserem Vorstandsvizepräsidenten Alfred Haller und seiner Frau Margrit geführt. Alle Informationen zu diesem schönen Anlass finden Sie hier. Wir freuen uns, im Kirchgemeindehaus Oberstrass an der Winterthurerstrasse 25 viele bekannte und unbekannte Gesichter zu sehen!

Unser Verein bietet auch Praktika an

Im Rahmen unserer Vereinsziele möchten wir auch Praktika für junge Menschen im Rollstuhl anbieten. Für die Praktikumsstelle 2014/2015 bewarb sich eine Schülerin des Mathilde-Escher-Heims, Annete Plammoottil, mit Erfolg. Sie ist im August gut und motiviert gestartet. Herzlich willkommen!

Unser Verein am “Kreislauf 4+5” 2014

Waldraud, ein international bekannter Conceptstore im Bereich Wohnen und Mode, will unseren Verein am diesjährigen Kreislauf 4+5 während des Wochenendes vom 23.-25. Mai 2014 unterstützen. Am Waldraud-Glücksrad sind diverse Preise zu gewinnen, einmal am Rad drehen spendet 10 Franken an unseren Verein. Ganz herzlichen Dank an Ann, Daniel and Lorenz von Waldraud für diese unübliche und schöne Geste!

Unser globales Tagebuch im sozialen Netz

Man kann von den sozialen Netzwerken halten was man will – sie sind heute ein elementarer Bestandteil der modernen Kommunikation. Schon seit 2011 ist auch unser Verein mit einer Seite auf Facebook präsent und zählt momentan über 200 ständige Adressaten, wobei diese nicht zwingend auch Vereinsmitglieder sein müssen. Wir nutzen Facebook als eine Art globales Tagebuch, als Schaufenster zu unseren vielen Aktivitäten. Dafür ernten wir Bekanntheit, Goodwill und auch eine Verlinkung mit unseren jüngeren Sympathisanten. Werden Sie Gruppenmitglied und Sie werden staunen, wie spannend und fröhlich unsere Seite ist.

Ein Geschenk für die Stadt Zürich

Unser Verein hat heute Stadtrat Martin Waser, Vorsteher des Sozialamtes der Stadt Zürich, 12 Geschenkgutscheine zugestellt. Jeder Gutschein berechtigt zur Teilnahme an einem unserer Ausflüge im Rahmen des Programms 2014. Wir führen jährlich 12 selbst organisierte und rund 35 Ausflüge nach Vorgabe unserer Kundschaft durch. Wir hoffen mit diesem Geschenk sozial benachteiligten Menschen mit Behinderungen einen Tapetenwechsel und damit ein Stück Freude bereiten zu können.